Kapverden

Facettenreiche Inselwelt

zum Entdecken und Erholen

Währung und Kommunikation Kapverden


Währung

Die Landeswährung auf den Kapverdischen Inseln ist der „ Kap Verde Escudo“ (CVE). Ein Euro entspricht 110,265 Escudo und ist an ihm gekoppelt. Der Umtausch kann nur auf den Kapverden vorgenommen werden und die Währung unterliegt einem Ein-und Ausfuhrverbot.

Geld umtauschen kann man bei allen Banken oder auf den Inseln verteilten Wechselstuben. Auch einige Hotels bieten einen Wechselservice an. Möglichkeiten zum Geldabheben mit Kreditkarte (Visa und Eurocard) gibt es in den Banken und an Geldautomaten.

Auf den touristisch erschlossenen Inseln können Sie die Ausflüge, Mietwagen und auch in Hotels mit Euros bezahlen. Auch in den Restaurant. In diesem Fall wird allerdings meist nach dem so genannten „Straßenkurs“ von 1 zu 100 abgerechnet.

Kommunikation

Sprache:
Amtssprache ist Portugiesisch, die Einheimischen sprechen untereinander allerdings nur Crioulo, eine Mischung aus Portugiesisch und verschiedensten afrikanischen Dialekten. Englisch wird in größeren Hotels sowie in Restaurants, die auf Touristen eingestellt sind, verstanden. Vor allem auf Sal und Boa Vista reichen Englischkenntnisse aus. Auf den anderen Inseln kommt man recht häufig mit Französisch weiter, Englisch ist hier eher weniger verbreitet.

Telefonieren:
In jedem größeren Ort gibt es Kartentelefone. Die Karten sind in Postämtern, manchmal auch in kleineren Läden, erhältlich.
Vorwahl für die Kapverdischen Inseln: 00238

Internet:
Viele der großen Hotels bieten Internet als Service an. In vielen Orten stehen Ihnen mittlerweile auch Internet-Cafes zur Verfügung.

Mobiltelefon:
Auf den Kapverden haben Sie mit allen deutschen Netzen Empfang, sofern Sie einen Festvertrag für Ihr Handy abgeschlossen haben. Die Kosten sind jedoch sehr hoch. Auch für angenommene Gespräche sind die Gebühren immens.

Kontakt | Links | Sitemap | Impressum | AGB`S Kopp Tours | AGB`S Reisebüro Kopp | Datenschutz